Bah'-Veranstaltung

Integration durch Erziehung zum Weltbürgertum

Forum Langenhain: Vortrag mit Yasmin Mellinghoff
Sonntag, 28. August 2011, 16:00 Uhr, Bah'-Gemeindezentrum, Eppsteiner Str. 89, Langenhain
Yasmin Mellinghoff

Die Welt wächst spürbar näher zusammen: Kommunikationstechnologien, Logistik, Weltwirtschaft, aber auch gemeinsame Verantwortung für unsere Erde lassen dies offenkundig werden. Darüber hinaus entstehen durch Migration(en) multikulturelle Gesellschaften, die es notwendig machen, übergreifende, tragfähige Ideen und Werte zu entwickeln, ohne die ein Gemeinwesen der Zukunft nicht auskommt.
Das Bild der Menschheitsfamilie könnte als Leitidee, als gemeinsame Basis kultureller Vielfalt dienen. Dieser Gedanke der einen Menschheit ist im Bahá’ítum zentrales Thema und programmatisches Ziel. Der Vortrag beleuchtet eine solche Erziehung zum Weltbürger sowie die damit verbundene Werteerziehung.

Yasmin Mellinghoff war lange Jahre als Rechtsanwältin in Heidelberg tätig. Von 1996 bis 2001 diente sie im Nationalen Geistigen Rat der Bahá’í in Deutschland. Seit einigen Jahren ist Frau Mellinghoff Mitglied eines Lektorenteams, welches die Übersetzung von Bahá’í-Texten aus anderen Sprachen ins Deutsche besorgt. Seit zehn Jahren unterstützt sie den interreligiösen Dialog in München, u.a. die „Freunde Abrahams e.V.“


(Bernhard Westerhoff)
Verweise: