Kleintierzuchtverein Langenhain


Am 2. Juli 1935 gegründet, konnte schon im gleichen Jahr die erste Werbeschau durchgeführt werden. Der damalige Vereinsvorstand, war Wilhelm Göbel mit seinen Kollegen Ernst Brendel als Kassierer und Otto Kolb als Zuchtwart. Sie prämiierten am 26. und 27. Oktober im Gründungsjahr schon 20 Zuchttauben. Zeitgleich wurde die Gründung gefeiert.

Im Jahre 2017 besteht der Verein aus etwa 40 Mitgliedern. Der Verein selbst konnte 2015 schon sein 80-jähriges Bestehen feiern.

Am unteren Ende des Betonwegs am Kasernbach gelegen, ist das 4.000 Quadratmeter große Areal, das von den Langenhainer „Farm“ genannt wird, immer einen Besuch wert. Die Anlage, die vor über 30 Jahren in Eigenhilfe erbaut wurde, wird noch heute liebevoll von ihren Vereinsmitgliedern gepflegt. Die Tiere, darunter Tauben, Zuchthühner, Enten und Pfauen können auf Anfrage jederzeit besichtigt werden.

Dreimal im Jahr lädt der Verein Interessierte ein, die Anlage zu besuchen. Bekannt und beliebt an Fastnacht ist der „Kreppelkaffee“ mit frischen Kreppel (Berliner) und Kaffee. Am Dienstag nach Pfingsten, dem so genannten „Wäldchestag“, gibt es Apfelwein und Würstchen vom Grill und im Sommer steigt das große Sommerfest.

Termine für 2018:

  • 23. Juni Weinstand am Jagdhaus
  • 28. Dezember Jahreswanderung um 11 Uhr

Termine zum Hühnerimpfen (jeweils von 10-11 Uhr im Vereinshaus):

  • 30. Juni 2018
  • 29. September2018
  • 29. Dezember2018

Kontakt:
Stemmler, Walter
Am Jagdhaus 14
65719 Hofheim am Taunus
Tel. 06192-203495


(update: Juni 2018)