Kirchengemeinden und Religionsgemeinschaften


Evangelische Kirchengemeinde Langenhain

Die Langenhainer Kirchengemeinde gibt es schon seit Gründung unseres Ortes, seit der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Ursprünglich war die Langenhainer Kirche die Mutterkirche Lorsbachs. Bereits 1530 wurde die Reformation in Langenhain eingeführt, die Kirche wurde evangelisch. Viele Jahre lang gab es ein Pfarramt für Langenhain und Lorsbach. Langenhain wurde von Lorsbach aus betreut. Seit 1986 ist die Gemeinde selbstständig. Die heutige Kirche ist eine kleine Dorfkirche aus der Barockzeit. Sie ist 1748 fertig gestellt worden und sie ist die dritte Kirche, die an diesem Ort steht. Sie steht tagsüber für alle offen und lädt sonntags 10.00 Uhr zum Gottesdienst.

Ansprechpartnerinnen für die Kirchengemeinde sind:

Pfarrerin Susan Genthe
Tel: 06192 – 27268
E-Mail: susan.genthe@langenhain-evangelisch.de

und im Pfarrbüro, Fr. Christine Gintner
Die Öffnungszeiten des Gemeindebüros sind:
Dienstags und Freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr und
Donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Tel. 06192 - 27268
Fax. 06192 - 6449
E-Mail: kontakt@langenhain-evangelisch.de

Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite:
www.langenhain-evangelisch.de

Wir freuen uns über Ihren Besuch.


Katholische Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Hofheim, Lorsbach und Langenhain

Langenhain gehört zu der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Hofheim und somit gleichzeitig zum Pastoralen Raum Hofheim-Kriftel. In Langenhain gibt es ein katholisches Gemeindezentrum in der Wiesenstraße 12. Dort werden Gottesdienste gefeiert und manche Angebote veranstaltet.

Weitere Informationen erhalten Sie im:
Katholischen Pfarrbüro in Hofheim, Pfarrgasse 4.

Ihre Ansprechpartner sind dort:
Pfarrer Helmut Gros und
Gemeindereferent Ralph Messer
Telefon: 06192-92 98 50
Fax. 06192-92 98 51.

Auf der Gemeindehomepage finden Sie weitere Informationen unter:
www.pastoraler-raum-hofheim.de

www.st-peterundpaul-hofheim.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Bahá'í-Gemeinde Hofheim

© luftaufnahmen-riegler.de, 2014 Das Haus der Andacht, oft auch Bahá'í-Tempel genannt (oder von den Langenhainern einfach "der Bahá'í" oder gar "unser Bahá'í"), brachte die Bahá'í nach Hofheim-Langenhain. Als die deutsche Bahá'í-Gemeinde Anfang der 60er Jahre nach unzähligen Verhandlungen über verschiedenste Grundstücke in und um Frankfurt herum endlich in Langenhain ein Grundstück für das erste europäische Bahá'í-Haus der Andacht erwerben konnte, geriet Langenhain plötzlich in den Blickpunkt der damals schon auf allen Kontinenten verbreiteten Bahá'í-Weltgemeinde.

Bald schon siedelten sich hier die ersten Bahá'í an und 1971 wurde erstmals ein Geistiger Rat - das alljährlich aus der Mitte der Gemeinde gewählte, neunköpfige Leitungsgremium - gewählt, der seitdem ununterbrochen besteht (genau genommen wurden seinerzeit zwei Geistige Räte gebildet: einer für Hofheim und einer für Langenhain; diese wurden aber schon ein Drievierteljahr später mit der Eingemeindung zu einem gemeinsamen Geistigen Rat Hofheim).

Nachdem das Haus der Andacht gebaut war, zogen wenig später auch das Sekretariat des Nationalen Geistigen Rates der Bahá'í von Deutschland und der Bahá'í-Verlag von Frankfurt nach Langenhain um. Heute ist Hofheim bzw. Langenhain gewissermaßen der Mittelpunkt der europäischen Bahá'í-Gemeinde. Hiervon zeugen zahlreiche überregionale, nationale und auch internationale Zusammenkünfte und Veranstaltungen (u.a. das "Forum Langenhain" i.d.R. am letzten Sonntag des Monats). Und eine Ahnung von der friedvollen Vielfalt dieser Gemeinde kann man beim alljährlichen großen Sommerfest auf dem Gelände um das Haus der Andacht gewinnen, wenn Bahá'í aus allen Teilen Deutschlands und den Nachbarländern mit ihren Freunden zu einem Tag voller Freude zusammenkommen.

Im Haus der Andacht, das täglich allen Menschen zu Gebet und Meditation offen steht, gibt es jeden Sonntag um 15:00 Uhr eine vorbereitete Andacht mit Rezitationen aus den Heiligen Schriften der Weltreligionen - am letzten Sonntag des Monats i.d.R. auch bereichert durch den regionalen Bahá'í-Chor.

Kontakt und weitere Informationen:
Bahá'í-Gemeinde Hofheim am Taunus
c/o Bernhard Westerhoff
Usinger Straße 14
65719 Hofheim-Langenhain
Telefon (06192) 9929-16 oder 291960
hofheim(at)bahai.de
www.hofheim.bahai.de

Top-News

Flohmarkt in Langenhain


Am Samstag den 04. August 2018 von 09.30 bis 16.00 Uhr am Jagdhaus mehr mehr

Kurz notiert:

Zu den Eichen - Da Luca


in den Sommer Monaten auch Dienstags ab 17.00 Uhr geöffnet

Langenhainer "Blättche" (Ausgabe 3/2018 - 16. Juni 2018)


Das aktuelle Blättche als PDF. mehr mehr

Kein ULTRANET über unseren Köpfen!


Liebe Langenhainerinnen und Langenhainer,
gerne möchte ich Sie über unsere Bürgerinitiative informieren und Sie auf unseren neuen Internetauftritt www.ULTRANET-wollnmernet.de aufmerksam machen.

Update: Ab dem 21.06.2018 werden die die Pläne für das Projekt Ultranet offengelegt. mehr mehr

Abschlussfest Sommer-Camp 2018:

Abschlussfest Sommer-Camp 2018

(Sonntag, 29. Juli 2018, ab 15:00 Uhr, Bahá'í-Haus der Andacht, Eppsteiner Str. 95)

Am Sonntag den 29. Juli 2018 endet das Sommer-Camp 2018 mit einer Abschlussfeier, zu der jeder herzlich eingeladen ist: Sie beginnt um 15:00 Uhr mit einer Andacht im Haus der Andacht, anschließend Feier mit Reflexion und Beratung im Saal und dann Grillen auf der Terrasse des Bahá’í-Zentrums (Eppsteiner Str. 89). mehr mehr

Vereinsring Langenhain:

Trink den Wein in Langenhain


Unter den Fittichen des Vereinsrings und der Teilnahme von Langenhainer Vereinen, wird im Sommer 2018 der schöne Jagdhausgarten belebt. Geplant sind bisher 6 Termine, an denen „UnFassbar“ geöffnet sein wird und man mit netten Menschen Wein trinken kann. Los geht es am 16 Juni. mehr mehr



Quelle: www.langenhain.com
Druckdatum: 16.07.2018